Gericht
Kaufbeurer (45) schlägt Tochter mit Billardstock

Wegen gefährlicher und vorsätzlicher Körperverletzung sowie versuchter Nötigung wurden ein 45-jähriger Mann aus Kaufbeuren und dessen Ehefrau vom Jugendschöffengericht zu einjährigen Bewährungsstrafen verurteilt. Der Angeklagte hatte im Mai seine 15-jährige Tochter, die sich nachts heimlich aus dem Haus geschlichen hatte, mit einem Billardstock verprügelt. Seine Ehefrau sah tatenlos zu. Das Mädchen erlitt Prellungen und Blutergüsse.

Zehn Tage später passten die Eltern nach Überzeugung des Gerichts die damals beste Freundin der 15-Jährigen ab, um von dieser den Aufenthaltsort des Mädchens zu erfahren, das nach dem Vorfall vorübergehend aus der Familie genommen worden war.

Die 16-Jährige wurde geschlagen und an den Haaren gerissen und prallte mit dem Kopf gegen eine Schaufensterscheibe. Im Krankenhaus wurden eine Schädelprellung und ein stumpfes Bauchtrauma diagnostiziert.

Den ganzen Bericht über das Gerichtsverfahren gegen das Kaufbeurer Ehepaar finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 19.12.2013 (Seite 34).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019