Wirtschaft
Kaufbeuren will im Hochschulbereich weiter wachsen

Die Bemühungen der Stadt, sich als Hochschul-Standort weiter zu profilieren, gehen weiter. Allerdings gibt es nun einen kleinen Dämpfer, denn bei einer Bewerbung um eine Außenstelle der Hochschule Kempten kommt Kaufbeurer erst einmal nicht zum Zuge. Zwei Ableger sollen stattdessen möglicherweise in Memmingen und Nördlingen entstehen.

Dies ist Inhalt einer gesamtschwäbischen Bewerbung für technische Studiengänge, den die Hochschulen Augsburg, Kempten und Neu-Ulm gemeinsam beim bayerischen Kultusministerium einreichen. 'Wir haben schon lange und auch weiterhin den Wunsch, im Hochschulbereich zu wachsen', sagt Peter Igel von der Wirtschaftsförderung im Kaufbeurer Rathaus. Dafür sieht er auch in Zukunft gute Perspektiven.

Mehr über die Pläne erfahren Sie in der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 11.02.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ