Gericht
Kaufbeuren: 51-jähriger Bankbetrüger wird zu drei Jahre Haft verurteilt

'Der Angeklagte ist das, was man gemeinhin einen notorischen Betrüger nennt', sagte die Staatsanwältin in einem Betrugsverfahren vor dem Kaufbeurer Schöffengericht und beantragte eine dreijährige Haftstrafe.

Ihrer Überzeugung nach hat der mehrfach einschlägig vorbestrafte 51-Jährige im Jahr 2010 ein Geldinstitut im mittleren Landkreis um insgesamt 45.200 Euro geprellt, indem er das Vertrauen eines Mitarbeiters ausnutzte.

Diesem hatte er bei privaten Kontakten von einem Immobilienverkauf in Amerika erzählt und sich später bei einer Konto-Eröffnung unter Vorlage eines US-Schecks, der auf 150.000 Dollar (rund 122.000 Euro) lautete, dreimal Geld auszahlen lassen.

Der Scheck platzte, die Bank wartet bis heute auf ihr Geld. Der aus der U-Haft vorgeführte Angeklagte - er war zwischenzeitlich offenbar untergetaucht und musste per Haftbefehl gesucht werden - wurde jetzt des gewerbsmäßigen Betrugs in drei Fällen schuldig gesprochen. Beim Strafmaß folgte das Gericht dem Antrag der Staatsanwältin. Die Entscheidung ist noch nicht rechtskräftig.

Mehr zu der Verhandlung und zum dem Bankbetrugsfall im Ostallgäu finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 16.10.2013 (Seite 25).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen