Kempten
Kater Cäsar überfahren und nicht einmal angehalten

2Bilder

Diesen Mittag wird Josephine Vögele so schnell nicht vergessen: Vor ihren Augen wurde kürzlich ihr kleiner Kater Cäsar angefahren und so schwer verletzt, dass er später starb. «Und der Autofahrer hat nicht einmal angehalten», erzählt sie, noch hörbar mitgenommen von den Ereignissen. Schon seit Jahren, so sagt die Kemptenerin dann, ärgert sie sich über Raser auf der Heiligkreuzer Straße: «Ohne Rücksicht auf Verluste schießen die durch.»

Josephine Vögele war eben nach Hause gekommen, als sie ihren Kater unweit von sich auf der Straße sitzen sah. «Dann kam auf einmal das Auto und hat ihn einfach überfahren», berichtet sie und ergänzt: «Wäre der Fahrer langsamer gefahren, wäre das vielleicht nicht passiert». So aber wurde Cäsar schwer verletzt, ein Tierarzt schiente das Bein des Katers provisorisch. Tags darauf wurde Cäsar dann operiert - und starb auf dem Operationstisch.

«Das mit den Rasern ist wirklich ein Problem», schildert die Heiligkreuzerin ihre Erfahrungen. Von beiden Seiten - von der Innenstadt und auf der anderen Seite von Kollerbach - würden die Autofahrer nur so hineinschießen auf die Heiligkreuzer Straße. Die Verengung der Fahrbahn nahe des Friedhofs habe daran auch nichts ändern können - ihr werde an dieser Stelle regelmäßig die Vorfahrt genommen.

Einmal habe ihr ein flott fahrender Autofahrer zum Beispiel den Außenspiegel zertrümmert.

Und wie sieht das Amt für Verkehrswesen die Situation? In der jüngeren Vergangenheit, so berichtet dessen Leiter Volker Reichle, sei die Strecke eigentlich nicht weiter auffällig gewesen. Bei einer Geschwindigkeitsmessung an der Schule vor genau einem Jahr habe man keine größeren Übertretungen feststellen können. Und auch bei der Polizei sei nichts bekannt. Allerdings: «Wir werden uns die Straße nochmal genauer anschauen», verspricht Reichle. In den nächsten Wochen werde man nochmal eine Messung durchführen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen