Katastrophenschutz
Katastrophenschutzübung am Kaufbeurer Eisstadion ärgert einige Einzelhändler

Die Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst sorgten bei der Evakuierung des Eisstadions am ersten großen Einkaufssamstag vor Weihnachten für Trubel. Dadurch wurde der Verkehr in der Nähe des Übungseinsatzes teilweise beeinträchtigt.

Einige Einzelhändler zeigten sich verärgert, da ihnen dadurch Kunden ausgeblieben seien. Alwin Wolf, Geschäftsführer des Elektroparks Kaufbeuren, ist einer der Betroffenen.

Er sprach von einer gewissen 'Verwunderung über den Termin' der Übung: 'Die Stadt macht sich sonst so viele Gedanken über Konzepte für den Einzelhandel', so der Geschäftsmann. 'Da habe ich mich schon gefragt, warum die Evakuierung am verkaufsoffenen Samstag stattfindet.'

Mehr Äußerungen und Meinungen zu der Übung finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 04.12.2013 (Seite 25).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019