ofr l
Kampf den Keimen

lMit einer UV-Anlage will die Gemeinde Friesenried das Trinkwasserproblem im Ortsteil Salenwang in den Griff bekommen. Das kurzwellige Licht soll die coliformen Keime abtöten und die seit Wochen bestehende Abkoch-Pflicht überflüssig machen. Ob die UV-Lampe die gewünschten Ergebnisse bringt, ist noch offen, da die Krankheitserreger auch über marode Abschnitte der alten Wasserleitung eindringen könnten. Verhindern lasse sich der Eintrag von Keimen zudem nicht, wie bei der jüngsten Gemeinderatssitzung in Friesenried deutlich wurde, dazu liege die Quellfassung zu nahe an der Oberfläche.

Bevor den Keimen im Salenwanger Trinkwasser der Kampf angesagt wird, muss die nach ersten Schätzungen rund 8000 Euro teure UV-Anlage aber erst mal mit Strom versorgt werden - dazu müssen mehrere Hundert Meter Kabel bis zum Hochbehälter verlegt werden. Weil auch die uralte «Wasserreserve» der Salenwanger Quelle längst nicht mehr den Anforderungen einer modernen Trinkwasser-Bevorratung entspricht, denkt man im Friesenrieder Rathaus jetzt an einen Neubau samt Anschluss an das eigene Ortsnetz. Eine Alternative ist auch der Anschluss an das Kaufbeurer Trinkwassersystem wie im Weiler Aschtal. Doch bei diesem Gedanken stehen manchem Salenwanger die Haare zu Berge.

Schon jetzt muss die zweite Bürgermeisterin beruhigend eingreifen: «Für eine Horrorvorstellung vom Kaufbeurer Wasser ist es noch viel zu früh», meinte Rosemarie Brecheisen als Reaktion auf besorgte Wortmeldungen bei der jüngsten Gemeinderatssitzung. Kurz zuvor hatte Bürgermeister Wolfgang Gerum den Zuhörern aus Salenwang versichert, dass die Bürger des Ortsteils «selbstverständlich an der Entscheidung beteiligt werden», wie ihre künftige Wasserversorgung aussehen soll. Um einen Neubau des Hochbehälters werde man allerdings nicht umhinkommen - egal, woher die Salenwanger ihr Trinkwasser beziehen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen