Marktoberdorf
Kabelriss: Einige Telefonausfälle dauern über drei Tage lang

Auch wenn nach Angaben der Telekom bereits am frühen Freitagabend die gerissene Telekom-Hauptleitung in der Poststraße (wir berichteten am Samstag) wieder repariert war: Vereinzelt mussten Marktoberdorfer bis gestern warten, bis sie wieder Telefon- und Internetanschluss hatten - oder auch nicht. So berichtete gestern ein Anwohner der Johann-Sebastian-Bach-Straße, er könne erst seit dem Vormittag wieder telefonieren und im Internet surfen. Eine Bürgerin aus dem Carl-Orff-Ring war auch gestern Nachmittag noch nicht «drin». Ein Techniker habe festgestellt, dass das Internet-Modem nicht mehr funktioniere. Sie führt dies auf den Kabelriss zurück und fragt sich nun, wer für den Schaden aufkommt. Telekom-Sprecher Udo Harbers sagte dazu auf Anfrage unserer Zeitung, in Einzelfällen könne es technisch bedingt zu längeren Ausfällen gekommen sein. Allerdings sei ihm kein solcher Fall gemeldet worden. Laut Harbers dürfte davon «vielleicht eine Handvoll» Kunden betroffen gewesen sein.

Nach Angaben des Reparaturtrupps war die Hauptleitung am Freitagabend gegen 18 Uhr wieder voll funktionsfähig, nachdem sie gut 24 Stunden zuvor von einem Bagger bei Tiefbauarbeiten in der Poststraße abgerissen worden. Damit waren rund 800 Haushalte für einen Tag und zum Teil länger ohne Telefon und Internetanschluss.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen