Unterthingau / Ostallgäu
Jugendsozialarbeit bald an allen Hauptschulen

Das Bayerische Sozialministerium hat dem Landkreis Ostallgäu grünes Licht für den weiteren Ausbau der Jugendsozialarbeit an den Hauptschulen gegeben. Mit Beginn des neuen Schuljahres kann auch an den Hauptschulen in Friesenried und Unterthingau je eine sozialpädagogische Fachkraft eingesetzt werden.

Damit werden ab Herbst mehr als zehn Sozialpädagogen an 13 Schulen im Landkreis arbeiten. Mit diesem Schritt ist es gelungen, mit staatlicher Förderung flächendeckend alle Hauptschulen des Landkreises Ostallgäu mit Schulsozialarbeit auszustatten und damit die Qualität der pädagogischen Betreuung und Förderung der Kinder und Jugendlichen an den Hauptschulen deutlich zu verbessern.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen