Special Allgäuer Festwoche SPECIAL

Begleitung
Jugendschutz bei der Festwoche: Feiern ja, aber nicht grenzenlos

Der Allgäuer Festwoche sind Besucher aller Altersklassen willkommen. Allerdings gibt es – abhängig vom Alter – Unterschiede bei der Frage, wer die Festwoche wann wieder verlassen muss.

In der Festwochenverordnung stehen die Antworten. Kinder bis 13 Jahre, die ohne Begleitung eines Erziehungsberechtigten die Festwoche besuchen, müssen das Gelände um 20 Uhr verlassen, die 14- bis einschließlich 15-Jährigen um 22 Uhr. Für 16- bis einschließlich 17-Jährige endet der 'Soloauftritt' um 24 Uhr.

Die Jugendlichen können mit Nachtbussen um 22.15 Uhr, 23.15 Uhr und 0.15 Uhr (ab ZUM / Ausgang Ost) nach Hause fahren. Alkohol ist für unter 16-Jährige generell tabu, mit oder ohne Begleitung. Für die unter 18-Jährigen gilt das für 'harte' Getränke. Allen, also auch Erwachsenen, ist es untersagt, Alkohol auf die Festwoche mitzubringen.

Polizei und Jugendamt werden heuer wieder intensive Jugendschutzkontrollen durchführen. Dabei können Erwachsene ins Visier geraten, wenn sie als 'Stellvertreterkäufer' auftreten, die Alkoholika weiterreichen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen