Lindau
Jubel in der Weite des Kirchenraums

Das Barockensemble der Wiener Symphoniker und der Kornmarktchor Bregenz präsentierten am Samstag im Lindauer Münster Werke von Georg Philipp Telemann, Carl Philipp Emanuel Bach und Antonio Vivaldi. Mit diesem Konzertprogramm feierte das Barockensemble unter der Leitung von Christian Birnbaum sein zwanzigjähriges Bestehen.

Zu Beginn ließ in der festlichen Sinfonia in D-Dur für Trompete, Streicher und Basso continuo von Telemann der Solist Heinrich Bruckner seine Trompete in die Weite des Kirchenraumes hinein jubilieren. Das anschließende Konzert in Es-Dur für Oboe, Streicher und Basso continuo des eine Generation später geborenen zweiten Sohnes von Johann Sebastian Bach hielt in den Solokadenzen der Oboe von gesanglich-anrührende bis hin zu temperamentvoll-verspielte Partien bereit. Oboist Wolfgang Zimmerle setzte den Dialog mit dem Orchester ausdrucksstark um.

Zu einem musikalischen Höhepunkt wurde das Gloria in D-Dur für Soli, Chor und Orchester, in dem der Kornmarktchor Bregenz - in der Einstudierung von Wolfgang Schwendinger - einfühlsam die beiden Solistinnen Jennifer Davison, Sopran, und Rita-Lucia Schneider, Alt, begleitete.

In dem aus zwölf Teilen bestehenden Gloria drückte der Chor ergreifend das Gotteslob «Gloria in excelsis» aus und formulierte anrührend die intensive Bitte um Frieden im «Et in terra pax».

Volle Stimme, weiches Timbre

Mit ihrer vollen Sopranstimme sang Jennifer Davison das Herzstück des Gloria, die Sopran-Arie des «Domine Deus», beeindruckend schön. Das weiche Timbre der Altistin Rita-Lucia Schneider fügte sich harmonisch ins Duett mit der Sopranistin und kam auch in solistischen Passagen wunderbar zum Tragen.

Begonnen hatte der Konzertabend mit einem Trompetenkonzert, und mit einem solchen endete es auch. Bei der Zugabe, - dem dritten Satz aus dem berühmten Trompetenkonzert von Giuseppe Torelli - bewies der Solist Heinrich Bruckner nochmals seine Virtuosität.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen