Benefiz
Johanniter im Allgäu bereiten wieder Weihnachtstrucker vor

Die Johanniter bereiten wieder die Weihnachtspakete vor (Symbolbild).
  • Die Johanniter bereiten wieder die Weihnachtspakete vor (Symbolbild).
  • Foto: Stephanie Eßer
  • hochgeladen von Lisa Hauger

Die Organisatoren der Johanniter bereiten sich wieder intensiv auf die Weihnachtstrucker-Aktion vor. Sie läuft in diesem Jahr vom 18. November bis zum 16. Dezember. Das geht aus einer Pressemitteilung der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. hervor. 

Im Allgäu ist demnach Lukas Hildenbrand maßgeblich für die Koordination der Sammelaktion verantwortlich. Er nennt nur ein paar Aufgaben, die die Johanniter bewältigen müssen, darunter LKWs und Fahrer für die lokalen Sammelaktionen zu organisieren. Außerdem müssen passende Helfer gefunden werden, die das Einsammeln der Pakete unterstützen. Je näher das Weihnachtsfest rücke, desto größer werde die Vorfreude - und auch die Hektik, sagt Hildenbrand. 

Was ist die Weihnachtstrucker-Aktion? 

Diese Aktion ist eine humanitäre Hilfsaktion der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Im Lauf von über 25 Jahren wurde die Aktion, anfangs rein auf Bayern begrenzt, auf nahezu allen deutschen Landesverbänden der Johanniter und auf Teile aus Österreichs ausgeweitet, heißt es weiter in der Pressemitteilung.

Schulen, Vereine, Kindergärten, Firmen und Privatleute sind dazu angehalten, Pakete nach einer vorgegebenen Packliste mit Grundnahrungsmitteln und Hygieneartikeln zu packen. Die an den Sammelstellen abgegebenen Pakete bringen ehrenamtliche Helfer der Johanniter zwischen Weinachten und Silvester dann nach Albanien, Bosnien, Nord- und Zentral-Rumänien, in die Ukraine sowie nach Bulgarien. 
In ausgewählten Kleinstädten und Dörfer übergeben zuverlässige Partnerorganisationen die Hilfspakete an die Empfänger. Darunter sind sozial schwache und kinderreiche Familien, Waisen, Kindergarten- und Schulkinder, Senioren, Menschen mit Behinderung oder Besucher von Armenküchen.

Vergangenes Jahr haben Freiwillige über 56.000 Päckchen in die Zielländer gebracht. Dafür waren insgesamt 44 Sattelschlepper nötig. 

Alle weiteren Informationen zum Johanniter-Weihnachtstrucker gibt es im Internet unter: www.johanniter.de/weihnachtstrucker.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019