Sicherheit
Jogger (39) im März von Baum erschlagen: Förster klärt in Kempten über Rechte und Pflichten auf

Förster Michael Balk (Zweiter von rechts) machte sich mit Vertretern der Stadt und Mitgliedern des Umwelt- und des Liegenschaftsausschusses auf den Weg durch den Wald vom Klinikum zur hinteren Rottach. Hier erklärte er unter anderem die Rechte und Pflichten von Waldbesitzern.
  • Förster Michael Balk (Zweiter von rechts) machte sich mit Vertretern der Stadt und Mitgliedern des Umwelt- und des Liegenschaftsausschusses auf den Weg durch den Wald vom Klinikum zur hinteren Rottach. Hier erklärte er unter anderem die Rechte und Pflichten von Waldbesitzern.
  • Foto: Matthias Becker
  • hochgeladen von Stephanie Eßer

Bei Windstärke neun war im März 2019 ein etwa 16 Meter hoher Baum an der Rottach in Kempten abgebrochen und traf einen Jogger am Kopf. Der 39-Jährige starb kurze Zeit später im Krankenhaus an seinen schweren Verletzungen.

Jogger (39) wird in Kempten von Baum erschlagen: Windstärke neun zum Unglückszeitpunkt

Seit dem tragischen Unfall Anfang März gehe auch Förster Michael Balk mit anderen Augen durch den Wald, um solche Unglücke zu vermeiden, erklärt die Allgäuer Zeitung. Bei einem Rundgang entlang der Rottach mit Vertretern der Stadt erklärte Balk die Rechte und Pflichten von Waldbesitzern und Erholungssuchenden. Absolute Sicherheit gebe es aber nicht, so der Förster.

So müssten etwa Bäume an öffentlichen Wegen und Straßen zweimal im Jahr überprüft werden, teilt die AZ in ihrer Montagsausgabe mit. Kranke Bäume, die beispielsweise faul oder von Pilzen befallen sind, müssten gefällt werden. Anders sei es dagegen im Waldgebiet. Jeder dürfe sich in der Natur aufhalten, allerdings auf eigene Gefahr. Sollte man also durch einen herabfallenden Ast verletzt werden, könne man den Waldbesitzer nicht haftbar machen.

Wie die Haftungsfrage bei "atypischen Gefahren" gefahren aussieht und wie es um die Wälder der Stadt und ihrer Stiftungen steht, erfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 11.11.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019