Arbeitsmarkt
Jobcenter Kaufbeuren belegt bundesweit Spitzenplatz

Bereits nach einem Jahr in kommunaler Trägerschaft nimmt das Kaufbeurer Jobcenter im bundesweiten Vergleich eine Spitzenposition ein. In einem Vergleich mit 27 anderen westdeutschen Jobcentern landete die Kaufbeurer Institution auf dem ersten Platz. Denn es gelang ihr, die Zahl der Menschen, die Hartz-IV beziehen müssen, um elf Prozent zu reduzieren.

Das ist der höchste Wert der miteinander verglichenen Kommunen. Die Studie hatte das Bundesministerium für Arbeit und Soziales vorgenommen.

In seinen Zuständigkeitsbereich fällt auch das Jobcenter. Die Reduktion um elf Prozent bedeutet, dass die Zahl der so genannten 'erwerbsfähigen Leistungsbezieher' von 1790 im Dezember 2011 auf 1650 im Dezember 2012 gesunken ist. Immerhin 140 Menschen wurden somit aus dem Hartz-IV-Bezug herausgebracht.

Mehr zum bundesweiten Abschneiden des Kaufbeurer Jobcenters und dem Erfolgsrezept des Leiters Peter Kloos finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 25. Februar 2013 (Seite 25).

Die Druckausgabe der Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019