Musik
Jazzfrühling: Junge Bigbands drücken dem Festival den Stempel auf

Dieser Jazzfrühling vom 30. April bis zum 8. Mai ist anders. Anders als sonst. Ausgedünnt ist das Programm: In der Übersicht des Festivalbuchs finden sich 55 Konzerte. 2015 waren es noch 73. Dieser Trend soll sich fortsetzen.

Der Kleinkunstverein Klecks, der den Jazzfrühling organisiert, will die Struktur des Festivals überprüfen. 'Der Jazzfrühling hat kein Alleinstellungsmerkmal mehr in Kempten und der Region', sagt Klecks-Vorsitzender Gerhard Zipperlen.

Nach einem großen Star vom Kaliber eines John McLaughlin oder Jan Garbarek hält man heuer vergeblich Ausschau. Die beiden großen Abendkonzerte im Stadttheater gestalten Kollektive: das Landes-Jugendjazzorchester Bayern (5. Mai) und die NDR Bigband mit dem kubanischen Pianisten Omar Sosa (7. Mai). Das ist kein Zufall. Ins Festival integriert ist die 14. Bundesbegegnung 'Jugend jazzt'.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe unserer Zeitung auf der Seite Allgäu-Kultur vom 16.04.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Michael Dumler aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019