Festival
Jazzfrühling in Kempten: Aufbruchstimmung im 30. Jahr

16Bilder

Groß war die Lücke, die Hansjürg Hensler im August 2012 hinterließ. Der Mitbegründer des Kleinkunstvereins Klecks, der seit 1985 den Kemptener Jazzfrühling organisiert, hielt all die Jahre die Festival-Fäden fest in der Hand. Auch der Jazzfrühling im letzten Jahr trug noch seine Handschrift. Nun, im 30. Jahr, geht das Festival in eine neue Ära: Der Vorsitzende Gerhard Zipperlen, Nachfolger von Hensler, hat mit einem verjüngten Organisationsteam ein Jubiläumsprogramm mit zahlreichen Neuerungen auf die Beine gestellt.

'Wir müssen sehen, wie wir vor allem auch junge Leute an den Jazz heranführen', sagt Zipperlen. Eine Idee, von der er und die rund 70 Mitglieder des Festival-Arbeitskreises sich viel erhoffen, ist der vergünstigte Eintritt für junge Besucher. 'Erstmals erhalten Schüler, Studenten und Auszubildende bereits im Vorverkauf 50 Prozent Ermäßigung', sagt Zipperlen.

Was für den Jazzfrühling im Jahr 2014 geplant ist, erfahren Sie in der Allgäuer Zeitung vom 01.03.2014 (Seite 25).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen