Immenstadt
Jahrzehntelange Diskussion um Umgehungsstraße vom Tisch

Abschied von einer kommunalpolitischen Idee, die seit den 70er-Jahren mit mehr oder minder großer Anstrengung in Immenstadt verfolgt wurde: Eine Umgehungsstraße wird es auf Jahre hinaus nicht geben, weil dies die Mehrheit der Immenstädter nicht will.

In einem Bürgerentscheid votierten 51,3 Prozent der Wähler mit Nein gegen eine weitere Planung, egal welche der drei zur Diskussion stehenden Streckenführungen favorisiert wird. Letztlich gaben 129 Stimmen bei einer Wahlbeteiligung von 45,4 Prozent den Ausschlag dafür, dass das bis zu 80 Millionen Euro teure Projekt nicht weiter verfolgt werden soll.

Bürgermeister Armin Schaupp, eigentlich ein Verfechter für eine Verkehrsentlastung der auf zwei stark belasteten Hauptachsen eingezwängten Stadt, kündigte gestern Konsequenzen an. Er will dem Stadtrat in der nächsten Sitzung vorschlagen, einen bisherigen Beschluss zugunsten einer Umgehung aufzuheben und alle Planungen zu stoppen. Gleichzeitig soll die Bundesregierung gebeten werden, das Vorhaben aus dem Bundesverkehrswegeplan zu eliminieren.

Auf einen solchen formellen Stadtratsbeschluss wartet auch das Staatliche Bauamt Kempten, wie dessen Leiter Bruno Fischle betonte. (pts)

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen