Special Ostern ÜBERSICHT

Jahrmarkt der Kreativen am Lech

Füssen | ale | Wer hätte gedacht, dass Künstler sich so sehr am Kalender christlicher Prägung orientieren? Nach dem 'Weihnachtszauber' Ende vergangenen Jahres geht in den Kunsthallen am Lech zu Ostern abermals eine Veranstaltung über die Bühne. Am Karsamstag und am Ostersonntag, 22./23. März, steigt auf dem Gelände der Textil AG mit dem 'Osterfest' erneut eine Art Kunstjahrmarkt mit Partycharakter.

Dabei wird auch der erste Geburtstag der Kunsthallen gefeiert, wie Peter Jente erklärt. Der Maler aus Marktoberdorf war einer der Initiatoren sowohl für die Geburt der kleinen Künstlerkolonie am Lechufer als auch für dieses 'Osterfest', zu dem sich am Karsamstag um 16 Uhr die schweren Türen der ehemaligen Fabrikhallen öffnen. Während sich die Besucher am Samstag vornehmlich bei einer gemeinsamen Vernissage diverser Künstler ein Bild von deren Schaffen machen können, bietet der Montessori-Kindergarten am Sonntag ab 11 Uhr mit einem, so Jente, 'lustigen Ostereiersuchen für Jung und Alt' sein künstlerisch-unterhaltsames Engagement.

Außer Jente, dessen Atelier und Galerie sich im Erdgeschoss einer der Hallen befinden, geben die früheren Industriegebäude aber auch dem Fotografen Gerhard Bumann, der Holzbildhauerin Eva Maria Weichmann, dem Tonkünstler Till Helming, dem Möbeldesigner Roman Babel, dem Modedesigner und Gürtelmacher Thomas W. Beckert, dem Bildhauer Steffen Kalmus, dem Didgeridoo-Bauer Alexander Sattler, der Werbeagentur 'Imageforge' sowie dem Allroundkünstler Herbert Biller eine Heimat für ihr kreatives Schaffen. Fast alle von ihnen werden sich an Ostern den interessierten Besuchern mit ihrer Kunst präsentieren. Wie etwa Eva Maria Weichmann, die gedrechselte Holzobjekte wie zum Beispiel Teller, Schüsseln und Schalen herstellt, und an beiden Tagen ein Schauschnitzen demonstriert. Innerhalb der 'open doors auf drei Etagen und rund 2000 Quadratmetern', wie Jente unterstreicht, bietet zudem der Musiktherapeut Louis Brugger am Samstag ab 16.30 Uhr einen 'Trommel-Schnupperkurs für alle.' Ganz nach Lust und Laune und unter fachmännischer Anleitung Bruggers können dann nicht nur Kinder das Musizieren auf echten afrikanischen Trommeln ausprobieren.

Ein eher komödiantischer Höhepunkt der künstlerischen Osterfestivitäten verspricht am Samstag gegen 20 Uhr das kleine Musik-Theaterstück 'Opera curiosa' von Herbert Biller, das ein Stockwerk über Jentes Atelier über die Bühne geht. Mit einer Videoinstallation und Airbrush-Demonstration präsentiert sich dem Publikum dagegen der Digital-Artist Ollie Bogardts. Beim Genuss von Kaffee, Kuchen, Saft, Wasser und Wein sowie Bio-Crêpes können Eltern ihren Kindern darüber hinaus beim Malen und Töpfern unter fachmännischer Anleitung zusehen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen