Gemeinderat
Ja zum Skilift-Konzept

Vor zwei Wochen hat Mario Schwendinger sein Konzept für einen langfristigen Betrieb des Skilifts in Oberreute vorgestellt. Jetzt stimmte der Gemeinderat für einen von Schwendinger erbetenen Betriebskostenzuschuss und machte damit den Weg für eine Wiederinbetriebnahme des Skiliftes, der in den letzten beiden Wintern stillstand, frei.

Bürgermeister Gerhard Olexiuk und Mario Schwendinger hatten in den letzten beiden Wochen über die Details verhandelt. Der dabei erzielte Kompromiss wurde von den Gemeinderäten jetzt in nicht-öffentlicher Sitzung gut geheißen. Details zu der Vereinbarung, insbesondere zu den Zahlen, will Olexiuk in der nächsten Sitzung im öffentlichen Teil bekannt geben.

Die erste Zahlung an Schwendinger soll erfolgen, sobald dieser den Lift von den jetzigen Besitzern übernommen hat. «Der Wirteverein hat schon starkes Interesse signalisiert, dass es bald los geht», weiß Olexiuk. So überlegen Vermieter in Oberreute, inwieweit sie Gesamtarrangements mit Übernachtung und Skipass anbieten können.

Schwendinger hat angekündigt, den Skilift langfristig betreiben und die Infrastruktur deutlich ausbauen zu wollen. Schon in der jetzt beginnenden Saison will er in ein Förderband und in eine Pistenraupe investieren. Die Talstation soll mittelfristig ein Selbstbedienungs-Restaurant erhalten und mit Büro- und Funktionsräumen aufgestockt werden.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen