Italienische Märsche unter dem Maibaum

Von Ingrid Grohe | Weiler-Simmerberg Über vier Tage werden sich die Feierlichkeiten erstrecken zur Unterzeichnung des Partnerschaftsvertrages des Marktes Weiler-Simmerberg mit der italienischen Stadt Valmontone. Örtliche Wirtschaft und Kulturschaffende, Schulen, Vereine sowie die Gemeindeverwaltung des Marktes Weiler-Simmerberg sind in das Festprogramm einbezogen. Auftakt ist das Maibaumaufstellen am 1. Mai auf dem Weilerer Marktplatz.

So jedenfalls sieht es das geplante Programm vor, das Bürgermeister Karl-Heinz Rudolph dem Gemeinderat erläuterte. Es ist in enger Zusammenarbeit mit Europaabgeordnetem Markus Ferber aufgestellt worden. Denn der Markt erhofft sich für die Kosten von etwa 10 000 Euro einen Zuschuss von mindestens der Hälfte aus EU-Kassen.

Das Datum 1. bis 4. Mai verspricht jedenfalls einen großen Besucherandrang - ist das Fest doch eingebettet in die traditionelle Maifeier sowie ins 60-Jahr-Jubiläum des Trachtenvereins Ellhofen. Das Maibaumaufstellen wird denn auch nicht nur von der Musikkapelle Weiler umrahmt - auch die Kapelle aus Valmontone wird hier den einen oder anderen Marsch blasen.

Überhaupt ist viel 'Multi-Kulti' zu erleben. So gestalten Gruppen der befreundeten deutschen, französischen, italienischen und spanischen Ortschaften Weiler, Ollioulles, Valmontone und Benifaió einen Europa-Abend in der Schulaula. Eine italienische Woche in den Geschäften und eine Informationsausstellung über die drei Orte gehören ebenso zum Rahmenprogramm wie Führungen durch Brauerei, Käserei und Westallgäuer Heimatmuseum.

Völkerverständigung fängt bei der Jugend an: In diesem Sinne sollen die Schüler aus den Partnerstädten an einem Vormittag mit den Westallgäuer Schulbuben und -mädchen den Unterricht besuchen. Später werden die Jugendlichen von der schuleigenen Catering-AG bekocht. Bei einer Fahrt in den archäologischen Park 'Cambodunum' in Kempten unternehmen sie einen Ausflug in die Geschichte. Vereinsabgesandte können derweil die entsprechenden Ortsvereine von Weiler, Simmerberg und Ellhofen kennenlernen und deren Räumlichkeiten besichtigen.

Die feierliche Urkundenunterzeichnung selbst findet nach den derzeitigen Plänen am Samstag, 3. Mai, am Nachmittag auf dem Kirchplatz Weiler statt. Musikkapellen, Fahnenabordnungen und Alphornbläser sorgen für den festlichen Rahmen.

70 Gäste aus Valmontone

Der Markt Weiler-Simmerberg rechnet mit etwa 70 Gästen aus Valmontone, davon allein 35 Mitglieder der Musikkapelle, mit acht bis zehn Besuchern aus der französischen Stadt Ollioules und sechs bis acht aus dem spanischen Ort Benifaió.

Die Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde in Valmontone findet voraussichtlich im Herbst statt. Der genaue Termin steht noch nicht fest.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019