Isny leistet sich einen echten Hechelmann

Isny | cen | Das Isnyer Rathaus hat einen neuen Hingucker: Im Foyer des historischen Sitzungssaales hängt seit Kurzem ein echter Hechelmann. Den Auftrag dazu hatte der Gemeinderat Friedrich Hechelmann im März vergangenen Jahres erteilt.

Leuchtendes Blau, sattes Grün, hingetupftes Schwarz - Hechelmanns Farben ziehen auch mit der 'Arche' alle Blicke auf sich. Zwischen den stuckgerahmten Holztüren im zweiten Stock des Isnyer Rathauses hängt die farbintensive Acryl-Malerei, und Alt-Bürgermeister Manfred Behrning ist stolz. 'Ich finde, es steht der Stadt gut an, einen Hechelmann zu haben', sagte er bei der offiziellen Übergabe. Er habe das Bedürfnis gehabt, der Bürgerschaft ein Bild dieses Künstlers zu hinterlassen.

Ein symbolischer Dank

Darüber hinaus wolle er mit diesem 30 000 Euro teuren Ankauf aber auch der Stiftung Schloss Isny 'ein kleines symbolisches Dankeschön' dafür sagen, dass sie dieses Kleinod hegt und der Stadt damit das Problem Unterhalt abnimmt.

'Es muss ein Anliegen sein, dieses Kulturerbe zu pflegen', betonte Behrning mit Blick auf die Bemühungen der Stiftung und Friedrich Hechelmanns, das große Isnyer Schloss zu erhalten und auch mit Leben zu füllen.

Der Künstler selbst gab sich bescheiden: 'Es hat mir Spaß gemacht', meinte er zu seiner Arbeit. Entstanden sei ein Bild, 'auf das man sich einlassen muss'. Der frisch in sein Amt eingeführte Bürgermeister Rainer Magenreuter freute sich ob der Aktualität des Hechelmannschen Werkes: Das Thema Klimaschutz verstehe er als 'Auftrag für die Stadt in den nächsten Jahren'. Seinem Amtsvorgänger Manfred Behrning dankte Magenreuter für den Ankauf des Bildes, das nun einen 'symbolischen Standort' im Rathaus habe.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019