Übersicht am Freitag
Inzidenzwerte im Allgäu: Ostallgäu wieder unter 100-Wert

Der Landkreis Unterallgäu hat am Freitag allgäuweit den höchsten Inzidenzwert von knapp 100 (99,1). (Symbolbild)
  • Der Landkreis Unterallgäu hat am Freitag allgäuweit den höchsten Inzidenzwert von knapp 100 (99,1). (Symbolbild)
  • Foto: Eileen Schwaninger
  • hochgeladen von Eileen Schwaninger

Die 7-Tage-Inzidenz im Ostallgäu ist am Freitag wieder unter den Grenzwert von 100 gesunken. Laut dem Robert Koch Institut (RKI) sank die Inzidenz im Ostallgäu von 100,6 auf jetzt 95,6. Dadurch ändern sich die Corona-Regeln im Landkreis vorerst nicht. Die Schulen bleiben im Präsenzunterricht. Auch die Kitas bleiben offen. Das Gleiche gilt für den Einzelhandel.

Mit ein Grund für den hohen Inzidenzwert im Ostallgäu ist der Corona-Ausbruch in einem Schlachtbetrieb. Über 80 Mitarbeiter des Schlachthofs in Buchloe waren positiv getestet worden. 

Bange Blicke aufs RKI: Wie sich die Inzidenzregeln auf den Einzelhandel auswirken

Unterallgäu hat den höchsten Inzidenzwert

Der Landkreis Unterallgäu hat am Freitag allgäuweit den höchsten Inzidenzwert von knapp 100 (99,1). Nach Angaben des RKI hat die Stadt Memmingen derzeit mit einem Inzidenzwert von rund 43 den niedrigsten Inzidenzwert im Allgäu.

Überblick der 7-Tage-Inzidenzen im Allgäu

(Angaben des RKI am Freitag, dem 12. März 2021) 

Allgäu gesamt:  72,6 (Vortag: 72,1)
Stadt Kempten: 50,6 (Vortag: 46,3) 
Stadt Memmingen: 43,1 (Vortag: 54,4)
Landkreis Oberallgäu: 60,9 (Vortag: 57,7)
Stadt Kaufbeuren: 72,1 (Vortag: 76,6)
Landkreis Lindau: 86,6 (Vortag: 76,8)
Landkreis Ostallgäu: 95,6 (Vortag: 100,6)
Landkreis Unterallgäu: 99,1 (Vortag: 92,9)

Corona im Unterallgäu: Rund 1.000 Personen in Quarantäne, Schule und Kita geschlossen

"Lieber später öffnen, dafür dann offen bleiben"

Wenn es dabei bleibt, sollen Gastronomiebetriebe ab dem 22. März ihre Außenbereiche unter Auflagen für Gäste wieder öffnen dürfen. Aber statt der momentanen Öffnungsstrategie wäre es Berni Göhl aus Rettenberg lieber, wenn die Gastro mit Auflagen ein oder zwei Wochen später öffnet, dafür dann aber offenbleiben kann.

Brauerei aus Rettenberg: "Lieber später öffnen, dafür dann offen bleiben"

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen