Corona im Allgäu
Inzidenzwerte am Freitag: Wieder nur ein Landkreis unter 500

Die Inzidenzwerte im Allgäu am Freitag.
  • Die Inzidenzwerte im Allgäu am Freitag.
  • Foto: Bild von analogicus auf Pixabay
  • hochgeladen von Redaktion all-in.de

Die bundesdeutsche Inzidenz liegt am Freitag bei 413,7 Fällen je 100.000 Einwohner. Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) meldeten die Gesundheitsämter in der Bundesrepublik 61.288 Neuinfektionen mit dem Covid-19-Erreger. Die Zahl der im Zusammenhang mit Corona gestorbenen Personen stieg um 484 auf bislang insgesamt 104.996.

In Bayern liegt der heutige Inzidenzwert bei 447,7. Die Zahl der gemeldeten Neuinfektionen beläuft sich auf 9.719, so das RKI. 

Die Zahlen im Allgäu

Von den Landkreisen und kreisfreien Städten im Allgäu liegt seit dem heutigen Freitag nur noch ein Kreis unter einer Inzidenz von 500. Die Stadt Memmingen rutschte wieder auf einen Wert von über 500. Im Vergleich zur Vorwoche verzeichnen die meisten Allgäuer Kreise jedoch sinkende Inzidenzwerte. Dennoch liegen alle Städte und Landkreise weiter über dem bayerischen Durchschnitt.

Landkreis Lindau: 452,0 (Vorwoche: 531,2)
Stadt Memmingen: 547,8 (Vorwoche: 471,1)
Landkreis Ravensburg: 505,4 (Vorwoche: 591,1)
Landkreis Oberallgäu: 505,4 (Vorwoche: 657,0)
Stadt Kempten: 578,8 (Vorwoche: 610,7)
Stadt Kaufbeuren: 539,6 (Vorwoche: 792,6)
Landkreis Ostallgäu: 638,4 (Vorwoche: 889,3)
Landkreis Unterallgäu: 654,7 (Vorwoche: 899,7)

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ