Dienst
Integrierte Leitstelle in Krumbach: Rund um die Uhr für Memminger und Unterallgäuer im Einsatz

Zwischen 300 und 400 mal am Tag klingelt in der Integrierten Leistelle in Krumbach das Telefon: Sie ist die logistische Einsatzzentrale für Feuerwehr und Rettungsdienst in den Landkreisen Günzburg, Neu-Ulm, Unterallgäu und der kreisfreien Stadt Memmingen.

Ihre Mitarbeiter nehmen rund um die Uhr Notrufe entgegen oder dirigieren die Fahrer von Krankentransporten zu ihren nächsten Einsätzen.

Der Einsatzbereich ist in etwa so groß wie das Saarland und deckt eine Fläche von 2.574 Quadratkilometern ab. 164 Kilometer Autobahn durchziehen dieses Gebiet. Wenn einer der 470.000 Menschen, die dort leben, die 112 mit seinem Telefon wählt, kommt sein Anruf hier an.

Wie die Leitstelle organisiert ist wie die Mitarbeiter mit dem Schichtdienst umgehen, lesen Sie in der Montagsausgabe der Memminger Zeitung vom 15.02.2016.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen