Sankt Mang
Ins alte Kegelstüble soll neues Leben einziehen

Weiter voran geht es mit der Entwicklung in Sankt Mang. Im Oberösch wird nächstes Jahr die Platzgestaltung abgeschlossen. Und die Bau- und Siedlungsgenossenschaft Allgäu (BSG) setzt ihr Engagement in dem Stadtteil fort: Im ehemaligen Kegelstüble soll ein Treffpunkt eingerichtet werden. Die Verantwortlichen hoffen, mit dem Projekt in ein zusätzliches Förderprogramm zu kommen, wurde im Finanzausschuss bekannt.

Kooperationen werden aus dem neuen Fördertopf bezuschusst. Laut Dr. Richard Schießl, Leiter des Amts für Stadtentwicklung, könne man damit im Gegensatz zur Sozialen Stadt auch Dritte ins Boot holen. In diesem Fall wäre das die BSG, deren Einsatz mehrfach gelobt wurde. Auf die Stadt selbst entfalle bei der Finanzierung lediglich ein Anteil von mindestens zehn Prozent.

Beim angedachten Treffpunkt geht es um eine Gesamtsumme von rund 400000 Euro über zwei Jahre, rechnete Schießl vor. 100000 stelle die BSG vorab bereit. Bei den übrigen 300000 sind weitere 85000 Euro BSG-Mittel im Gespräch. 35000 entfielen auf die Stadt. Auch um eventuelle Folgekosten wolle sich die BSG kümmern.

«Jetzt geht es noch um die Zusage der Obersten Bayerischen Baubehörde», sagt Quartiermanager Oliver Stiller. Er habe zwar bereits positive Rückmeldungen, aber eben noch keinen Bescheid.

Ideal für Festivitäten

Als Treffpunkt sei indes das ehemalige Kegelstüble ideal auch mal für Festivitäten. Ein Umbau ist allerdings Voraussetzung: Zurzeit seien die Räumlichkeiten nicht mehr vermietbar, die Kegelbahn nach einem Wasserschaden kaputt. Wenn das Vorhaben umgesetzt werden könnte, gelinge es allerdings, die baulichen Maßnahmen der Platzerneuerung auch mit inhaltlichen Angeboten zu ergänzen.

Im Rahmen der Sozialen Stadt sind folgende Summen für 2011 vorgesehen: 51000 Euro für die mobile Jugendarbeit (Moja). 50000 Euro für Fassadensanierungen. 310000 Euro für die Fertigstellung des Platzes im Oberösch. Dazu kommen 60000 Euro Planungskosten für die Robert-Schuman-Schule und das Lebert-Areal. (se)

 

Die BSG möchte im ehemaligen Kegelstüble im Untergeschoss dieses Baus im Oberösch einen Treffpunkt einrichten. Foto: Martina Diemand

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen