Inklusion
Inklusionsschule: Rieden als Vorreiter

Die Volksschule Rieden möchte ab dem nächsten Schuljahr eine Inklusionsschule werden. Der Sozialausschuss stimmte in seiner jüngsten Sitzung dem Vorhaben zu, die Bewerbungsunterlagen liegen dem Staatlichen Schulamt vor. Die Grundschule in Rieden würde damit zum Vorreiter im Landkreis werden, betonte Schulleiterin Marion Arnold.

Erfahrungen habe die Schule bereits mit Kooperationsklassen sammeln können, die in Zusammenarbeit mit dem benachbarten Förderzentrum 'Albert-Schweitzer-Schule' betreut werden, so Arnold. In den Kooperationsklassen, die auch bei den Eltern auf eine 'hohe Zustimmung' stießen, werden Kinder mit einem besonderen Förderbedarf gemeinsam mit Kindern ohne Bedarf unterrichtet. Der besondere Bedarf kann für die sprachliche Entwicklung, bei Lern- oder Verhaltensproblemen oder Verzögerungen in der körperlich-motorischen Entwicklung gelten. Diese Kinder gebe es eigentlich an jeder Schule.

Wenn die Schule das Profil 'Inklusion' erhalte, sei das eine 'große Chance' für die Riedener Schüler, betonte die Schulleiterin, weil die Klassen besser und flexibler mit Förderstunden ausgestattet würden. Bei Bedarf werde mit Therapeuten, Kinderärzten und -psychologen oder auch mit dem Kinderschutzbund zusammengearbeitet.

Auch die Eltern von Kindern, die keinen besonderen Förderbedarf haben, würden die Vorteile einer Inklusionsschule erkennen, so Arnold. Irgendwann sollen zudem körperlich behinderte Kinder aufgenommen werden. Dafür müssten allerdings auch die sanitären Anlagen behindertengerecht umgebaut werden.

Unterstützung signalisiert

Bürgermeister Hubert Buhl meinte, Inklusion sei eine Aufgabe, die der Stadt gestellt sei. Auch Schulreferent Rudolf Gropper, der an der Sitzung nicht teilnehmen konnte, habe seine Unterstützung signalisiert.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen