Veranstaltung
Informationsabend über Rechtsextreme in Kaufbeuren

Angesichts sich wiederholender rechtsextremer Gewalttaten und Entwicklungen auf unterschiedlichen Ebenen lud der Kreisverband Ostallgäu-Kaufbeuren von Bündnis 90/Die Grünen zu einer Veranstaltung mit Diskussion in ihr Kaufbeurer Abgeordnetenbüro ein. Robert Andreasch, Fachjournalist und Referent des Münchener Vereins Aida (Antifaschistische Informations-, Dokumentations-, und Archivstelle) referierte zum Thema 'Kampf gegen Rechts in den Kommunen'.

Es sei ein falsches Bild, so Andreasch, dass nur einzelne Randgruppen rassistische Ideen verbreiten. Das Problem beginne bereits in der politischen Mitte und breite sich 'wie ein Eisberg' aus. Eine Studie der Universität Leipzig zeige, wie stark rechtes Denken in der Bevölkerung verankert sei.

So stimmten mehr als 55 Prozent der Befragten in Bayern zu, dass 'die Bundesrepublik durch viele Ausländer in gefährlichem Maße überfremdet' sei. Keine Kommune könne sagen: 'Das Problem haben wir nicht!', so Andreasch.

Mehr zum Informationsabend über Rechtsextreme finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 16.12.2013 (Seite 29).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen