Griechenland / Nesselwang
In Griechenlands Feuerwald: «Als fährt man in die Hölle»

4Bilder

«Der ganze Ort war panisch. Jeder hat nach Hilfe geschrien.» So hat sich Markus Schmid seinen Urlaub im griechischen Rizomata nicht vorgestellt. Statt mediterraner Luft füllten Rauch und Asche seine Lunge. Doch als Kommandant der Nesselwanger Feuerwehr wusste er sich und anderen zu helfen.

Im Süden seien keine Kräfte mehr, hieß es.»

für wenige Minuten. «Dann war alles weg.»

Alles war schwarz

«Als fährt man in die Hölle rein», beschreibt Schmid die Ankunft in Platanistos. «Alles war schwarz.» Er und seine 17 Kollegen kämpften alleine gegen die Flammen an. «In einem Gebiet von Wertach über das Tannheimer Tal bis Vils und wieder zurück.» Mit Gartenschläuchen versuchten Anwohner, die Feuerbrunst von ihrem Hab und Gut fernzuhalten. Wasser allein war jedoch nicht das Allheilmittel - zumal es in Bergregionen ein knappes Gut ist. «Vieles ist reine Handarbeit. Man versucht mit Hacke und Spaten das Feuer zu ersticken», erklärt Schmid und gestikuliert, wie er glühende Holzbrocken zerschlug und Schneisen legte, «um dem Feuer die Nahrung zu nehmen».

Empfang und Urkunde

Zwei Tage und wenig Schlaf später hatte es sich ausgebrannt. Schmid und sein Team waren erfolgreich. Keine Verletzten, keine zerstörten Häuser. «In letzter Minute» wurde in Gärten dem Feuer der Gar ausgemacht. Schmid zeigt wieder auf den Laptop.

Den Empfang beim Bürgermeister hat er festgehalten. Dankesurkunde und Händeschütteln für den Einsatz. Nicht fotografiert hat er die Menschen, die an der Straße standen, sich eine Hand aufs Herz legten und mit der anderen grüßten, als der Konvoi wieder nach Norden zog. «Da bekam ich Gänsehaut.»

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen