Stöttwang
In Gennachhausen kann Kanalbau starten

Bei zwei großen Bauvorhaben in der Gemeinde Stöttwang können demnächst die Bagger anrollen. Bei seiner jüngsten Sitzung vergab der Gemeinderat die Aufträge für den Kanalbau in Gennachhausen und einen Gehweg entlang der Kaufbeurer Straße in Thalhofen. Auch die Schulbusverbindung nach Stöttwang war Thema im Rat.

Kosten: 630000 Euro

Nachdem Bernhard Mühlegg die Ergebnisse der Ausschreibung präsentiert hatte, beschlossen die Räte einstimmig, dass in den nächsten Wochen in Gennachhausen 1050 Meter Schmutzwasserkanal, 340 Meter Regenwasserkanal und 450 Meter Trinkwasserleitung mit den entsprechenden Hausanschlüssen für rund 630000 Euro durch eine Baufirma aus dem Raum Marktoberdorf verlegt werden.

Acht Firmen bewarben sich um das Bauvorhaben in Thalhofen, wo ein 260 Meter langer Gehweg entlang der Kaufbeurer Straße für die Fußgänger mehr Sicherheit bringen soll. Für den 1,50 Meter breiten Weg, die dafür notwendige Stützmauer und eine Straßenentwässerung ging der Auftrag für 187000 Euro an eine Marktoberdorfer Baufirma.

Bürgermeister Richard Ficker zeigte sich zuversichtlich, dass bereits im November mit den Baumaßnahmen begonnen werden könne.

Zu Irritationen bei Schülern und Eltern kam es, als vor einigen Tagen der Schulbus mittags Stöttwang rechts liegen ließ. Grund für diese neue Route war die Tatsache, dass die Firma Kirchweihtal zum Transport der großen Zahl von Schülern aus dem Markt Kaltental einen Gelenkbus einsetzen musste, der aber die Osterzeller Steige nicht befahren kann. So mussten die 35 betroffenen Stöttwanger Schüler entweder die eineinhalb Kilometer von Thalhofen nach Hause eigenständig zurückzulegen oder auf einen wesentlich späteren Bus warten.

Unterschriftensammlung

Schüler und Eltern starteten deshalb eine Unterschriftensammlung gegen die Abkopplung Stöttwangs vom normalen Busbetrieb. Im gemeinsamen Gespräch zwischen Gemeindeführung, Eltern und dem Busunternehmen einigte man sich darauf, dass der Bus wieder nach Stöttwang fährt. Haltestelle wird künftig auf dem Grundschulparkplatz sein, wo der Bus wenden kann. Von dort fährt er dann über Dösingen nach Kaltental weiter.

Straßen benannt

Auf den neuesten Stand brachte der Gemeinderat das offizielle Straßen- und Wegeverzeichnis für Thalhofen mit etlichen Beschlüssen: Ein 40 Meter langer Weg, der bisher «Am Gasthaus» hieß, wird der Kaufbeurer Straße zugeschlagen. Die frühere Dorfstraße wurde nun auch amtlich zur Schwarzenbacher Straße.

Auch für die Verkehrswege Bergstraße, Gablonzer Straße, Gennachstraße, Lindener Straße, Neue Straße, und Sattlerweg fällte der Rat einstimmige Widmungsbeschlüsse.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen