In der «Sonne» sind die Lichter aus

Haldenwang | sir | Der «Gasthof Sonne» in Haldenwang ist wieder geschlossen. Er stand bereits von März bis Dezember letzten Jahres leer. Dann kam mit Edgar Hüsum ein engagierter Pächter, der jetzt aber, wie er selbst sagt, aus finanziellen Gründen «die Reißleine» hat ziehen müssen. Er kündigte seinen Pachtvertrag mit der Gemeinde vorzeitig.

Edgar Hüsum hat nach eigenen Worten von Dezember bis Juli «Monat für Monat Geld drauflegen müssen, um den Gasthof halten zu können». Schließlich musste er auch zwei Festangestellte und drei geringfügig Beschäftigte zahlen. Als finanziell keine Besserung in Sicht war, beschloss er, seinen zunächst bis 31. Dezember befristeten Vertrag vorzeitig zu kündigen.

Haldenwangs Bürgermeister Anton Klotz bedauert es, dass die «traditionsreiche Dorfwirtschaft» seit 1. August wieder geschlossen ist. Er sagt aber auch: «So ein Gasthaus ist die Seele eines Dorfes. Wir werden versuchen, es zu halten.»

Mehr Fremdenzimmer anbieten

Vor Kurzem erst hat der Gemeinderat Haldenwang beschlossen, 200000 Euro in die Renovierung des Hauses zu stecken, das der Gemeinde seit letztem Jahr gehört. Die Fremdenzimmer sollen von bis dato drei auf künftig neun erhöht werden. Im Dachgeschoss wird zudem eine Wohnung für den künftigen Pächter installiert. Um das Gebäude optisch aufzumöbeln, ist außerdem geplant, der Fassade frische Farben zu verpassen. Klotz hofft, dass zum 1. November bereits ein neuer Wirt das Gasthaus leitet.

Kochen mit regionalen Produkten

Edgar Hüsum möchte demnächst in Kempten ein neues Restaurant eröffnen. Er plant - wenn alles gut läuft noch im September - ein Speiselokal «mit hochwertiger regionaler Küche» in der Bäckerstraße zu leiten.

Schon im Haldenwanger «Gasthof Sonne» hat der 52 Jahre alte begeisterte Koch viel Wert auf frische Produkte aus der Region gelegt. Darauf will er auch weiterhin sein Augenmerk richten. Rathauschef Klotz bescheinigt dem gebürtigen Franken, ein «ausgezeichneter Küchenmeister» zu sein.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019