Autofahrer weiter unbekannt
In der Silvesternacht in Kempten angefahren: So geht es Hund "Harry" jetzt

Rüde "Harry" muss nach seinem Unfall für mindestens 6 Wochen an beiden Beinen ein Gips tragen.
6Bilder
  • Rüde "Harry" muss nach seinem Unfall für mindestens 6 Wochen an beiden Beinen ein Gips tragen.
  • Foto: Benjamin Liss
  • hochgeladen von Benjamin Liss

"Er ist zwar noch etwas wacklig auf den Beinen, aber es geht ihm schon besser," sagt der Besitzer von Rhodesian Ridgebacks Rüde "Harry". Er wurde in der Silvesternacht in der Bahnhofsstraße in Kempten von einem Auto angefahren und dann einfach liegen gelassen. Die Besitzer fanden ihn Stunden später auf einer Treppe in einem Wohngebiet. Nach einem tagelangen Aufenthalt in einer Tierklinik wurde Harry mehrere Stunden operiert. Mittlerweile ist der 1-jährige Rüde wieder daheim bei seinen Besitzern. 

Rüde "Harry" muss nach seinem Unfall für mindestens 6 Wochen an beiden Beinen ein Gips tragen.
  • Rüde "Harry" muss nach seinem Unfall für mindestens 6 Wochen an beiden Beinen ein Gips tragen.
  • Foto: Benjamin Liss
  • hochgeladen von Benjamin Liss

Therapie mit Blutegel

"Er hat die Behandlungen bisher sehr gut weggesteckt. Er läuft mit seinen beiden Gipsbeinen zwar etwas wacklig, aber er frisst normal und zeigt auch, dass er keine Schmerzen hat", so der Besitzer. Am Dienstag musste Harry wieder in die Tierklinik nach Blaichach. Weil seine linke Pfote noch immer sehr geschwollen war, bekam er eine Spezial-Therapie: Ein Blutegel sollte die Schwellung aus der Pfote nehmen. Auch die lange Narbe an den Beinen ist bisher sehr gut verheilt. 

Ermitllungen laufen

Die Ermittlungen der Polizei wegen einer Unfallflucht laufen noch. "Ein Zeuge hatte sich bei den Beamten gemeldet, wir haben aber noch kein Ergebnis bekommen", so der Besitzer aus Kempten. Der genaue Unfallort ist mittlerweile bekannt. Wie Polizeisprecher Dominic Geißler bereits vergangene Woche mitteilte, konnte ein Zeuge den Ort nennen, wo eine große Blutspur gefunden werden konnte.

18 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen