Buchloe
In den Ferien zu den «Gennachpiraten»

Der erste Schritt ist getan. Am Montagabend wurde der Verein «Gennachpiraten - Ferienbetreuung Buchloe» gegründet (siehe Info-Kasten). Christiane Manthey, Svenia Wörndl und Bettina Feuerstein stellten den zahlreichen Interessenten im Gasthaus Eichel das vorläufige Konzept vor.

«Fast alle berufstätigen Mütter und Väter brauchen vor allem für die großen Ferien eine kostengünstige Betreuung für ihre Kinder», erklärte Wörndl.

Erfahrungsberichte eingeholt

Informationen und Erfahrungsberichte hatten sich die Frauen bei ähnlichen Organisationen in Bayern und zum Teil in der ganzen Bundesrepublik eingeholt. Bürgermeister Josef Schweinberger und Regina Küppers, bei der Verwaltungsgemeinschaft zuständig für Kindergärten, Hort und Mittagsbetreuung, seien während der Vorbereitungszeit mit Rat und Tat zur Seite gestanden.

Manthey stellte klar: «Die Kinder sollen nicht verwahrt werden, sondern liebevoll betreut.» Bereits in den Sommerferien dieses Jahres habe man die Mittagsbetreuerinnen an der Comenius-Grundschule über das geplante Projekt informiert, die sich an «einer Mitarbeit sehr interessiert» zeigten. «Die Ferienbetreuung soll kein Gegenangebot zur Ferienfreizeit und anderen Einrichtungen sein», betonte Manthey. Besuche des Freibades oder gar teure Ausflüge seien nicht möglich.

Um eine kostengünstige und verlässliche Betreuung anbieten zu können, rechnen die Organisatorinnen bereits jetzt mit einem Defizit, das nicht durch Mitgliedsbeiträge und die Betreuungskosten abgedeckt ist. «Ich bin optimistisch. Das ist zu schaffen. Aber wir brauchen auf jeden Fall auch Sponsoren», appellierte Manthey.

Genutzt werden können wohl die Räume der Mittagsbetreuung an der Comenius-Grundschule, allerdings muss der neue Verein sich selbst mit Bastelmaterial und Ähnlichem eindecken. Auch dabei hofft der Vorstand auf Unterstützung. Schweinberger riet den Verantwortlichen, erst einmal klein anzufangen. Auf die Versuche der Stadt, eine Ferienbetreuung anzubieten, habe es bisher nur eine geringe Resonanz gegeben (wir berichteten).

Satzung wird überprüft

Als Nächstes soll die Satzung des Vereins von einem Notar überprüft werden und die Eintragung ins Vereinsregister erfolgen. Im Januar will der Vorstand eine Bedarfsumfrage in der Verwaltungsgemeinschaft starten.

Interessenten, die bereits jetzt Mitglied bei den «Gennachpiraten» werden oder den Verein unterstützen wollen, können sich bei der Vorsitzenden Christiane Manthey, Waaler Straße 20 A, 86807 Buchloe, Telefon 08241/918778, E-Mail Ferienbetreuung-buchloe@gmx.de in Verbindung setzen. Die Homepage des Vereins wird vermutlich am morgigen Donnerstag freigeschaltet:

www.gennachpiraten.de

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen