Ein Fünftel bereits erst-geimpft
Impfkampagne im Oberallgäu und in Kempten: Wechsel von Prio 2 zu 3 steht bevor

Corona-Impfung (Symbolbild)

Die Impfkampagne in der Stadt Kempten (Allgäu) und im Landkreis Oberallgäu schreitet voran. Annähernd ein Fünftel der Bürgerinnen und Bürger in Stadt und Landkreis haben bereits eine erste Impfdosis erhalten. Der Wechsel von der Priorisierungsgruppe 2 in die Priorisierungsgruppe 3 steht unmittelbar bevor.

Landrätin und OB danken allen Beteiligten

"Die Impfkampagne erreicht in der Stadt Kempten (Allgäu) und im Landkreis Oberallgäu in diesen Tagen einen wichtigen Meilenstein. Ein Fünftel unserer Bevölkerung konnte bereits mit einer Erstimpfung versorgt werden", so Landrätin Indra Baier-Müller und Oberbürgermeister Thomas Kiechle übereinstimmend. Landrätin und Oberbürgermeister nutzen die Gelegenheit allen Beteiligten herzlich zu danken. "Die Tatsache, dass wir trotz schwieriger Rahmenbedingungen - Stichwort Impfstofflieferungen - so gut vorangekommen sind, ist insbesondere der großartigen Gemeinschaftsleistung aller Beteiligten zu verdanken. Unsere lokale Ärzteschaft, die Betreiber der Impfzentren Bayerisches Rotes Kreuz und Johanniter Unfallhilfe e. V. sowie alle in den Impfzentren tätigen Mitarbeitenden haben einfach einen tollen Job gemacht", so Kiechle. "Daneben danken wir auch allen, die bei den Impfungen in unseren Gemeinden und Quartieren der Impfkampagne einen weiteren Schub verschafft haben. Neben den Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern geht unser Dank auch an die Mitarbeitenden in den Rathäusern, die dezentrale Impfaktionen maßgeblich unterstützt haben", ergänzt Baier-Müller. Durch die schnelle Einbeziehung der Hausärzte in die Impfkampagne sei die Geschwindigkeit nochmals deutlich erhöht worden.

Demnächst wird Priorisierungsgruppe 3 geimpft

Die Impfzentren in Kempten und Oberallgäu stellen zudem in den vergangenen Tagen fest, dass immer wieder auch Personen der Priorität 3 vom Verwaltungssystem eingeladen werden. Dies ist ein Anhaltspunkt dafür, dass in den kommenden Tagen die Priorisierungsgruppe 3 geöffnet wird. "Damit können jetzt bald noch mehr Menschen durch unsere Impfzentren geimpft werden", zeigt sich Alexander Schwägerl vom BRK erfreut.

Neben den Personen über 60 Jahre, sind in der Priorität 3 auch weitere Berufsgruppen und Menschen mit Vorerkrankungen impfberechtigt. "Wichtig ist jetzt, dass sich jeder, der geimpft werden möchte am besten online registriert. Sollten Sie bereits registriert sein, empfehlen wir, dass sie ihre Daten nochmals prüfen und auch aktualisieren. So ist sichergestellt, dass die richtige Priorisierung vom System ermittelt werden kann", empfiehlt Markus Adler von der JUH.

32 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen