Immenstadt
Immenstädter Schloss soll an privaten Investor verkauft werden

Mit 19: 3 Stimmen hat sich der Immenstädter Stadtrat am Donnerstagabend in nicht öffentlicher Sitzung dafür ausgesprochen, das Schloss auf dem Marienplatz an einen privaten Investor aus dem Oberallgäu zu verkaufen. In einer Pressemitteilung der Stadt heißt es, dass die Entwicklung des Schlosses angesichts der klammen Stadtkasse nicht aus eigener Kraft vorangetrieben werden könne. Eine Reihe von Sanierungsmaßnahmen aber unaufschiebbar seien. Deshalb habe die Verwaltung diesen Weg vorgeschlagen.

Der Investor versprochen habe, das repräsentative Gebäude im Herzen der Stadt im Sinne der öffentlichen Nutzung weiter zu entwickeln. Der Investor stamme aus dem Oberallgäu und habe seinen Wirkungsbereich «überwiegend» in der Region. Nach intensiven Verhandlungen sei erreicht worden, dass sowohl das Vermessungsamt als auch das Gästeamt im Schloss bleiben. Auf lange Sicht wollen Stadt und Investor laut der Pressemitteilung eine «große Lösung» erreichen. Im Mittelpunkt stehe dabei eine offene Überdachung des Innenhofs. Der Platz soll multifunktional genutzt werden etwa für Veranstaltungen, Konzerte oder den Wochenmarkt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen