Streuwiesen
Immenstadt lässt Wasser aus dem Alpsee ab

2Bilder

Der Wasserstand des Großen Alpsees bei Immenstadt soll sinken, weil Landwirte Probleme haben, die feuchten Streuwiesen zu mähen. Das freilich stößt bei anderen Seenutzern nicht nur auf Gegenliebe: Der Passagiersegler „Santa Maria Loreto“ beispielsweise könnte bei zu geringem Wasserstand nicht mehr aus dem Bühler Hafen auslaufen. Auch der Einstieg ins Boot wäre zu hoch. Ähnlich sieht es beispielsweise beim nahen Bootsverleih aus. Und Fischer fürchten bei einem zu stark gesenkten Wasserspiegel Auswirkungen aufs Laichverhalten der Tiere.

Nun suchen die Beteiligten gemeinsam eine Lösung. Und die sieht erst einmal die testweise Senkung des Wasserpegels vor, um Erfahrungen zu sammeln. Konkret wird der Große Alpsee jetzt um zehn Zentimeter abgelassen, im November um weitere zehn Zentimeter. Dann folgen neue Gespräche.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen