Unfall
Im Supermarkt angefahren: Baby stürzt aus Tasche und wird verletzt

Ein drei Monate altes Kleinkind wurde am Freitagnachmittag in einem Immenstädter Supermarkt verletzt, als es nach einem Zusammenstoß aus einer Tragetasche fiel. Nach ersten Ermittlungen der Polizei stieß eine Frau vermutlich aus Unachtsamkeit mit ihrem Einkaufswagen so heftig gegen die Tragetasche mit dem Baby, dass dieses aus der Tasche rutschte und auf den Boden fiel.

Der geschockte Vater, der die Tragetasche mit dem Kind in Händen gehalten hatte, kümmerte sich sofort um sein schreiendes Baby. In der Zwischenzeit war die Frau verschwunden. Der Vater erinnerte sich nur noch an ihre langen roten Haar. Das Baby zog sich bei dem Sturz eine Schädelprellung zu und wurde eine Nacht zur Beobachtung in eine Kinderklinik gebracht. Wie am Samstag bekannt wurde, hat sich das Kleinkind bei dem Sturz nach jetzigem Stand keine ernsthaften Verletzungen zugezogen.

Die Polizei Immenstadt versucht die Frau mit den roten Haaren zu ermitteln und ist für Hinweise von Kunden dankbar, die den Vorfall beobachtet haben.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen