Allgäu
Im Süßwasser Muscheln wie im Meer

Waltenhofen-Niedersonthofen Für Fischer und Teichbesitzer ist es kein Geheimnis, aber weniger kundige Badegäste am Herzmannser Weiher wundern sich: Mehr als 20 Zentimeter große Muscheln liegen dort im Schilf.

Albert Rinn, Vorsitzender des Fischereivereins Niedersonthofener See, winkt angesichts der vermeintlichen «Sensation» ab: «Die europäische Teichmuschel ist in sauberen Gewässern alles andere als eine Seltenheit.» Sie sei tausendfach verbreitet, in größerer und kleinerer Ausführung, stehe aber unter Naturschutz, weil sie wegen Gewässerverschmutzung auch stark gefährdet sei. Wer glaubte, so große Muscheln seien nur im Meer zu finden, irrt also. Die Große Teichmuschel kann bis zu 20 Zentimeter groß werden, es wurden auch schon Exemplare mit 26 Zentimetern gefunden. Im Ökosystem der Teiche und Seen stellen sie einen wichtigen Faktor dar, weil sie den Bodengrund aufwühlt und den hochgewirbelten Bodensatz aufsaugt, um Nahrung auszufiltrieren. Auf diese Weise reinigt sie auch das Wasser.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen