Neugestaltung
Im Kemptener Stadtpark ist abgesteckt, wie groß die Grüninseln werden und wo Sitzbänke hinkommen

Dutzende Pfähle stecken im Boden des Stadtparks. Die rot markierten zeigen an, wie groß die künftigen Grüninseln werden, die gelben zeigen die Standorte von Sitzgelegenheiten.
  • Dutzende Pfähle stecken im Boden des Stadtparks. Die rot markierten zeigen an, wie groß die künftigen Grüninseln werden, die gelben zeigen die Standorte von Sitzgelegenheiten.
  • Foto: Matthias Becker
  • hochgeladen von Michelle aus dem Aus dem Bruch

Im Kemptener Stadtpark stehen zur Zeit zwischen den Bäumen Dutzende rote und gelbe Pfähle. Bei Ortsbegehungen prüfen Fachleute der Stadtverwaltung damit, ob die Neugestaltung des Parks so umgesetzt werden kann, wie sie die Planer im Büro gezeichnet haben. Vor allem geht es darum, dass beim Bau von Einfassungsmauern für sogenannte Grüninseln keine lebenswichtigen Wurzeln alter Bäume beschädigt werden.

Während die Pfähle den Kemptenern einen Beginn der Stadtparkarbeiten im Oktober deutlich signalisieren, ist es still geworden um die umstrittene Idee, auf der Zumsteinwiese eine Stadtbibliothek zu bauen. Doch auch hier gab es dem Vernehmen nach viele Besprechungstermine und zwei wesentliche Ergebnisse: 1. In einem Neubau wäre genügend Platz für die Bücherei. 2. Eine Entscheidung muss nicht übers Knie gebrochen werden, da Brandschutz-Experten Verzögerungen bei der Sanierung der maroden Sparkassen-Tiefgarage tolerieren.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 27.06.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020