Eröffnung
Im Kemptener Sparkassen-Neubau ändert sich einiges für Kunden

Früher wurden die Kunden zur Beratung im Foyer abgeholt und in eines der Büros begleitet. Früher standen auch die Geldautomaten gesammelt im Eingangsbereich. Früher, das war vor dem Neubau der Sparkasse Allgäu im Zentrum der Stadt.

Doch seit dieser Woche ist einiges anders für die Kunden des traditionellen Geldinstituts mit der neuen Adresse 'Residenzplatz 23'. Der 32 Millionen Euro teure Neubau ist eröffnet.

'Ein Haus für die Kunden mit Wohlfühlgarantie' soll die neue Sparkasse laut ihrem Hausherrn Manfred Hegedüs sein. Doch zunächst ist manch ein Kunde etwas irritiert, wenn er die neue Schalterhalle betritt. Kundenhalle nennt sich der Bereich jetzt, in dem früher etwa 17 kleinere Bankschalter standen.

Was sich für die Kunden alles verändert hat, erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 02.08.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020