Winterdienst
Im Jordanpark ist es trotz geräumter und gestreuter Wege ziemlich glatt

Der Kaufbeurer Jordanpark ist nicht nur eine historische Grünanlage zum Flanieren, sondern birgt auch wichtige Fußwege für Berufstätige, die vom Bahnhof in die Stadt wollen oder umgekehrt. Nun sind die Trassen verschneit. Der Bauhof räumt sie zwar, doch genau das sei ein Problem: «Dadurch wird die Eisschicht freigelegt. Das bisschen Splitt, das darauf gestreut wird, hilft nichts», meint ein AZ-Leser. Auf den vereisten Wegen könne man jedenfalls nicht mehr gefahrlos laufen. Der Leser schlägt deshalb vor, einfach nicht zu räumen: «Winterwanderwege werden auch nicht geräumt.»

Grundsätzlich bestätigt Georgio Buchs, Leiter des städtischen Bauhofs, die Darstellung. Im Jordanpark werden die Wege geräumt und mit Splitt gestreut: «Wir haben dafür die Verkehrssicherungspflicht», erklärt Buchs. Dabei werde «so viel Splitt wie nötig und so wenig wie möglich» gestreut. Mehr Splitt sei auch nicht möglich, denn «wir wollen die Wege ja nicht asphaltieren», so Buchs.

Salz komme in der Grünanlage aber auf gar keinen Fall infrage. Und die Idee, gar nicht zu räumen und auch keinen Splitt zu streuen, sei zwar reizvoll, aber anderen Bürgern nicht zu vermitteln: «Die wollen, dass dort geräumt und gestreut wird, denn wenige wollen knöcheltief im Schnee laufen», berichtet der Bauhofleiter.

Sollte aber witterungsbedingt der Splitt keine Wirkung zeigen und der Boden gefroren sein, müssten die Passanten dennoch notfalls neben den glatt gefrorenen Wegen gehen. Eine optimale Lösung gebe es in dem Fall nicht, denn egal, wie es der Bauhof im Jordanpark angehe: «Wir können die Wege nicht ideal räumen», meint Buchs. Und eine radikale Problembewältigung - wie die Sperrung des Jordanparks - wolle auch niemand. (fro)

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019