Beschluss
Iller erleben in Kempten: Stehende Welle endgültig vom Tisch

  • Foto: Ralf Lienert

'Iller erleben' steht derzeit hoch im Kurs in Kempten, aber nicht um jeden Preis. Das machten die Stadträte im Bauausschuss deutlich.

Rund eine Million Euro würde es kosten, eine stehende Welle für Surfer einzurichten. Zu dem Ergebnis kommt eine vorläufige Machbarkeitsstudie der Uni Innsbruck. Das war den Stadträten zu viel für das Vergnügen einiger weniger.

Tiefbauamtsleiter Markus Wiedemann erläuterte die Studie. Demnach liegt das Problem bei der Iller in Kempten an dem sich ständig ändernden Wasserspiegel.

Mehr zu den Berechnungen und einer möglichen Kompromisslösung für die Surfer finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 04.07.2014 (Seite 27).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020