Wirtschaft im Allgäu
Special Wirtschaft im Allgäu SPECIAL

Krematorium
Illegale Geschäfte mit Zahngold von Toten: Kemptener Politiker reagieren betroffen

Urnenbestattung (Symbolbild)
  • Urnenbestattung (Symbolbild)
  • Foto: Martina Diemand
  • hochgeladen von Holger Mock

„Solche schwarzen Schafe gehören entfernt aus unserer Branche“, forderte am Freitag der stellvertretende Vorsitzende des bayerischen Bestatterverbandes, Werner Schwarz. Er reagierte damit auf die Verurteilung des Kemptener Krematoriumsbetreibers wegen illegaler Geschäfte mit Zahngold von Toten. Der Verbandsvorstand wird bei seiner nächsten Sitzung über eine Empfehlung an die Mitglieder abstimmen, keine Verstorbenen mehr in Kempten einäschern zu lassen.

Auch die Stadt Kempten wird unmittelbar nach Rechtskraft des Urteils die Möglichkeiten von Konsequenzen prüfen, teilte Oberbürgermeister Thomas Kiechle mit. Ungeachtet des formalen Handelns der Stadtverwaltung beschäftigt ihn „die moralische und ethische Seite“ dieser Angelegenheit: „Wenn man sich in die Angehörigen hineinversetzt, ist das schlecht auszuhalten.“

Weitere Reaktionen und was Hinterbliebene im Fall einer Einäscherung wissen sollten, finden Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 19.10.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen