Verhandlung
Illegal Kranke gefahren? Aufsehenerregender Fall vor dem Kemptener Amtsgericht

Die Geschichte beginnt mit einem Krankentransport und einem gewerblichen Retter und führt vor Gericht: In dieser Woche soll in Kempten ein Fall verhandelt werden, bei dem es um einen möglichen Verstoß gegen das bayerische Rettungsdienstgesetz geht. Ein gewerblicher Rettungsdienst soll einen Kranken transportiert haben, der beatmet werden musste - ohne die dafür nötige Genehmigung zu besitzen. Das heißt es auf Nachfrage aus dem Amtsgericht.

Dass der Fall überhaupt vor den Richter kommt, hat einen Grund: Der Retter hat Einspruch eingelegt gegen den Bußgeldbescheid.

Es geht nun um die Frage, ob er etwas Unrechtes getan hat. Zusätzlich ist es auch möglich, gegen die im Bescheid verhängte Bußgeldhöhe vorzugehen, sich zum Beispiel eine niedrigere Summe zu erstreiten.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 01.02.2016.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen