Allgäu
IHK Schwaben warnt vor gefälschten Zahlungsanweisungen

Bei Banken in Deutschland gehen derzeit offenbar verstärkt gefälschte Zahlungsaufträge im Außenwirtschaftsverkehr aus China ein. Sie sollen Zahlungen von Firmenkonten in Höhe von mehreren zehntausend Euro auf chinesische Bankkonten transferieren. Aktuell ereigneten sich bayernweit mehrere Fälle, bei denen IHK-Mitgliedsunternehmen beinahe um Beträge zwischen 40.000 und 80.000 Euro geprellt worden wären. Nur das umsichtige Verhalten der Geschäftsbanken konnte Schlimmeres verhindern. Die Betrugsfälle verhalten sich identisch.

Es ist davon auszugehen, dass weitere Firmen in das Visier der Betrüger geraten könnten. 'Wir raten in diesem Zusammenhang dringend zu erhöhter Wachsamkeit bei Neugeschäften mit Anfragen aus diesen Ländern. Ausdrücklich warnen wir vor der Weitergabe eingescannter Unterschriften zeichnungsberechtigter Firmenvertreter', betont Axel Sir, Bereichsleiter International der IHK Schwaben.

Er empfiehlt den Unternehmen, bei ihren Hausbanken zu veranlassen, dass keine – bzw. nur auf Rückfrage – beleghaften Überweisungen ausgeführt werden. Für die strafrechtliche Bearbeitung solcher Fälle ist Anzeige bei der zuständigen Polizeidienststelle zu erstatten.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen