Allgäu
IHK-Regionalversammlungen begrüßen verbesserte Bahnverbindungen

Die IHK-Regionalversammlungen im Allgäu begrüßen die Verbesserungen im Bahnverkehr zum Fahrplanwechsel im Dezember. Wie der Vorsitzende Markus Brehm mitteilt, werde damit eine langjährige Forderung von Wirtschaft und Politik aus dem Allgäu umgesetzt. Durch eine Verlegung der Regionalexpresszüge zwischen Ulm und Kempten bzw. Oberstdorf müssen Reisende künftig nur noch 30 Minuten beim Umsteigen in Ulm warten.

Bisher waren es rund 50 Minuten. Außerdem werden auch die Umsteige-Anschlüsse an die ICEs in Augsburg verbessert, was den ICE-Halt in Augsburg langfristig attraktiver macht. Aus Sicht der Wirtschaft sei es nun auch wichtig, die Strecke München-Memmingen-Lindau zu beschleunigen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ