Pfronten
IG Metall fordert von Dornier neuen Sozialplan

Die IG Metall fordert den Sozialplan für das Lindauer Dornier Werk in Pfronten zu verbessern. Dies wurde bei einem Gespräch zwischen der Geschäftsleitung von Lindauer-Dornier und der IGMetall deutlich.

Obwohl es einen überdurchschnittlichen Sozialplan gibt, fordert die IG Metall diesen noch zu verbessern. Die IG-Metall-Forderung bedeutet eine Verteuerung der bestehenden Sozialplanvereinbarung um den Faktor 5, also statt 4 Millionen Euro 20.

Die Gesellschafter haben diese Forderung ablehnen müssen, da diese den Fortbestand von Lindauer Dornier gefährdet hätte. Auch eine höhere Abfindung für die Mitarbeiter des Pfrontener Werkes lehen die Gesellschafter ab.

Für rund 40 Mitarbeiter aus Pfronten gibt es ein Arbeitsangebot in Lindau. Der derzeit gültige Sozialplan wird selbstverständlich eingehalten

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ