Ideen und nicht Ja-Sager gefragt

Marktoberdorf/Ostallgäu | sem | 'Mit einer guten Schul- und Berufsausbildung haben Sie die Trümpfe in Ihrer Hand', betonte Remigius Kirchmaier, Leiter der Berufsschule Ostallgäu in Marktoberdorf bei der Abschlussfeier in der Musikakademie. Die Zeugnisse seien 'Türöffner' für die Schulabgänger. Die Absolventen gehörten keineswegs zur Null-Bock-Gesellschaft, sondern zu einer Generation, die arbeiten möchte.

Der erste große Meilenstein im Leben eines jungen Menschen sei der Abschluss der Berufsausbildung, wurde bei der Feier allseits festgestellt. Von den 228 Absolventen haben nur acht den Berufsabschluss nicht geschafft. 23 erreichten aufgrund ihrer guten Noten zusätzlich den mittleren Schulabschluss. Der Dank galt dem Schulleiter und seinem Lehrerteam, dem Elternbeirat und dem Förderverein, aber auch den Ausbildungsfirmen, die - oft über den eigenen Bedarf hinaus - mit ihren Ausbildungsplätzen in die Zukunft investierten.

'Wir bilden Zukunft' sei ein schönes Motto für die Berufsschule, hob Landrat Johann Fleschhut her-vor. Diese Berufsschule mit zehn verschiedenen Fachrichtungen sei nicht nur von der Ausstattung her eine herausragende Schule im Landkreis. Johann Marschall, Vertreter der Industrie- und Handwerkskammer (IHK) Schwaben und Vorstand der Kreis- und Stadtsparkasse Kaufbeuren, wünschte den Jugendlichen Mut, Beweglichkeit und auch Risikobereitschaft. Die Betriebe bräuchten ideenreiche Mitarbeiter, keine Ja-Sager.

Die IHK habe große Anstrengungen unternommen, um zusätzliche Ausbildungsplätze zu schaffen, so Marschall weiter. 2007 seien bisher mehr als zehn Prozent zusätzliche Ausbildungsverhältnisse zustande gekommen.

Ein humorvoller Film über den Schulalltag bereicherte die Abschlussfeier. Durchs Programm führten gekonnt die Schülerinnen Carolin Gast und Katharina Langenwalder. Für den musikalischen Rahmen sorgte die Jugendband 'WIF' (Woodheads In Future).

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020