Heimenkirch
Ideen der Bevölkerung sind gefragt

Mit der Dorfentwicklung befasst sich derzeit der Heimenkircher Gemeinderat. Bürgermeister Markus Reichart berichtete in der Bürgerversammlung von einer Klausurtagung, die der Gemeinderat Anfang Februar in Thierhaupten abgehalten hat. Das zentrale Ergebnis dieser Tagung war laut Reichart die Feststellung, dass in die Zukunftsgestaltung die Bevölkerung einbezogen werden muss. Deshalb ist eine Bürgerwerkstatt geplant.

«Die Heimenkircher machen Heimenkirch und seine Ortsteile aus», stellte Reichart vor 200 Zuhörern im «Weber»-Saal fest. Das Potenzial und die Wertvorstellungen der Menschen in Heimenkirch machen seiner Meinung nach «den entscheidenden Erfolgsfaktor im überregionalen Standortwettbewerb» aus. Deshalb sollen sie ihre Ideen und Gedanken ab Mai in einer Bürgerwerkstatt einbringen. Als anstehende Themen zählte Reichart Beispiele auf: Paul-Bäck-Haus, Bahnhalt, Stellenwert der Kirche, Verkehrsbelastung, Landwirtschaft, Gewerbeflächen, Jugend, Senioren, Wohnraum, Bildungswesen, Handel, Handwerk und Industrie.

Im Mittelpunkt der anstehenden Diskussionen werde die Entwicklung des Ortskerns stehen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen