Lindenberg
Hutkönigin von der Schwäbischen Alb

Sie ist 42 Jahre alt, kommt aus Ehingen-Rißtissen auf der Schwäbischen Alb und organisiert dort die Kulturarbeit der Stadt: Anna Benedicta Walser ist neue Deutsche Hut-Königin. Vor mehreren hundert Besuchern ist sie gestern Nachmittag auf dem Lindenberger Stadtplatz gewählt worden.

Seit 2002 werden alle zwei Jahre in der 11500-Einwohner-Stadt im Westallgäu Hutköniginnen gekürt. Bislang war es eine Lindenberger, künftig ist es immer eine Deutsche Hutkönigin. Die Stadt wollte damit Bestrebungen anderer Orte zuvorkommen, ebenfalls entsprechende Hoheiten zu küren. Fünf Kandidatinnen präsentierten sich gestern beim 11. Huttag der Jury mit selbst ausgesuchten Kopfbedeckungen und dazu passender Kleidung.

Anna Benedicta Walser kam ganz in orange. Die 42-Jährige stammt aus einer «hutbegeisterten Familie» und ist mit «Kopfbedeckungen groß geworden.» In den beiden Jahren ihrer Amtszeit will sie das Interesse für den Hut wecken, «regional, national und international». Als Hutkönigin wird sie nicht nur die Stadt Lindenberg sondern auch den traditionsreichen Huthersteller Mayser repräsentieren. (pem)

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen