Alarm
Hunderte Einsatzkräfte proben morgen Katastrophenfall in Memmingen

Damit bei einem Unglück möglichst schnell geholfen und die Situation unter Kontrolle gebracht werden kann, üben am morgigen Samstag, 5. Mai, mehrere Hundert Einsatzkräfte den Katastrophenfall. Das Landratsamt Unterallgäu probt an diesem Tag zusammen mit der Stadt Memmingen, der Feuerwehr, der Polizei, dem Technischen Hilfswerk, dem Rettungsdienst und anderen Hilfsorganisationen. Das Szenario ist noch nicht bekannt, der Fall wird aber im westlichen Landkreis im Raum Memmingen spielen.

'Ziel ist, dass die Übung möglichst realitätsnah abläuft', sagt Hubert Stolp, der am Landratsamt für den Katastrophenschutz zuständig ist. 'Deswegen wissen die Übenden vorher auch nicht, welches Szenario sie erwartet.'

Es könne im Zusammenhang mit der Übung aber zum Beispiel zu Sirenenalarm kommen und voraussichtlich werden zahlreiche Einsatzfahrzeuge zum Übungsort unterwegs sein. Wer etwas davon mitbekommt, brauche nicht beunruhigt zu sein, schließlich handle es sich nur um eine Übung, so Stolp in Richtung Bürger.

Eine Übung dieser Größenordnung und Zusammensetzung finde nur etwa alle sechs Jahre statt. 'Es geht darum, das Zusammenspiel der verschiedenen Einsatzkräfte und Führungsebenen in Memmingen und dem Unterallgäu zu erproben', sagt Stolp. 'Fehler dürfen dabei durchaus passieren.

Denn das zeigt uns, wo noch nachgebessert werden muss. Im Katastrophenfall soll schließlich alles reibungslos funktionieren.'

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen