Spenden
Humedica aus Kaubeuren sendet weitere Hilfsgüter nach Syrien

Aktuell sind Medikamente und Verbandsstoffe auf dem Weg ins Krisengebiet. Nach Verteilung warmer Winterdecken zu Jahresbeginn sendet die Allgäuer Hilfsaktion Humedica nun einen Hilfsgütertransport nach Syrien. Laut humedica-Geschäftsführer Wolfgang Groß wurde vor wenigen Tagen ein Hilfsgütertransport mit Medikamenten und Verbandsstoffen im Wert von knapp 50.000 Euro auf den Weg nach Syrien gebracht. Zielregion: der Norden des Landes.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen